Anmeldung

Startseite

Impressum

    

 


In der Atemarbeit, sei es in unserer persönlichen oder in den Atemgruppen und in der Einzelarbeit mit unseren KlientInnen machen wir Erfahrungen auf der körperlichen, seelischen und geistigen Ebene auf die wir sehr unterschiedlich reagieren.

Erfahrungen von Freiheit, Tiefe und Verbundenheit berühren uns, wir erleben das Glück friedlicher Zeitlosigkeit. Uns irritieren alte, einschränkende Atemmuster. Wir erleben schmerzliche Empfindungen von Abspaltung und Getrenntsein. Wir spüren Widerstand gegenüber Mißempfindungen und wollen unserem Schmerz und unserer Angst ausweichen. Oft versuchen wir mit großer Willenskraft und ohne Erfolg den Atemprinzipien gerecht zu werden. Und ganz sicherlich ertappen wir uns immer mal wieder dabei, wie wir mit „schwierigen“ KlientInnen und den Ergebnissen unserer Arbeit hadern.

Sich für alles zu öffnen was wir, bzw. unsere AtemschülerInnen, empfinden und erfahren, ohne dagegen anzukämpfen, das sind für mich Weg und Ziel des Erfahrbaren Atem. Diese Haltung zu entwickeln und zu vertiefen ist für mich der Kern der Fortbildung. Dazu möchte ich in der Woche auf Korfu mit Ihnen/Euch arbeiten

In der gemeinsamen Atemarbeit werden wir unseren „Anfängergeist“ stärken und wieder Bewegung in die persönlichen Ziele und Bewertungsmaßstäbe bringen. Wir wollen wirklich hinschauen und jede Erfahrung würdigen die im jeweiligen Moment ist. Wir nehmen uns Zeit, die Kunst zu üben, offene Erfahrungsräume, großzügig und ohne Ablehnung, zur Verfügung zu stellen ohne zu „vergessen“ was unsere „Methode“ im Kern ausmacht. 

Indem wir uns darin üben, uns unserer ganzen Wirklichkeit zu stellen und die Beziehung zu unserem Körper und Atem weiter zu stärken, wird sich auch unsere Herzenswärme vertiefen. Wir werden innere Stille und Kraft, Frieden im Inneren wie im Äußeren finden. 

Dann werden wir als Atemtherapeutinnen auch dazu beitragen können dass unsere AtemschülerInnen sich in ihrer Realität empfinden und annehmen können. Sie fühlen sich “richtig”, weil sie mit all ihren persönlichen Atemerfahrungen sein dürfen und nicht unseren Erwartungen entsprechen müssen.

Ich freue mich auf eine lebendige und erfüllende Zusammenarbeit. 

 

 Tagesablauf
  • Morgenmeditation in Stille und Bewegung für FrühaufsteherInnen, 8:00 - 8:30 Uhr

  • gemeinsames Frühstück

  • Atemarbeit am Vormittag, 9:30 - 13:00 Uhr

  • Mittagspause

  • Atemarbeit am Nachmittag, 17:30 - 19:00 Uhr

Der Mittwoch steht zur freien Verfügung für Wanderungen in den Olivenhainen und zu den malerischen Bergdörfern Korfus, für einen Ausflug in die Hauptstadt Kerkyra mit ihrer venezianischen Altstadt oder für Badevergnügen pur, Surfen, Segeln und mehr.

Ort und Haus

Unsere Atem-Reise führt Sie in den üppig grünen Nordwesten Korfus mit seinen riesigen Olivenhainen, Zypressen und Zitrusbäumen.

Das Haus liegt oberhalb des herrlichen Sandstrandes von Agios Georgios Pagi. Seine ruhige Alleinlage auf einer kleinen Anhöhe über der Bucht, umgeben von Olivenhainen, prädestiniert es für unsere gemeinsame Atemarbeit.

Wir arbeiten, meditieren und essen im Schatten der alten Olivenbäume oder auf der Dachterrasse mit der Aussicht aufs Meer und die bewaldeten Berge.

 

 

 

zum Seitenanfang